Trump und andere Dinge und was deine Gedanken dazu machen können…

Trump und andere Dinge und was deine Gedanken dazu machen können…

Trump und andere Dinge und was deine Gedanken dazu machen können…

Hör auf zu jammern und konzentriere dich auf das Gute, verdammt nochmal!

 

Egal, wo man hinschaut. Es gibt nur noch Trump, Clowns, Einwanderer und weiß der Geier was für negatives Gesülze. Ich will damit nicht sagen, dass das alles gut oder schlecht ist. Natürlich denkt „man“ über Dinge nach. Das ist ja auch gut so. Und natürlich hat man Ängste und Gefühle und Gedanken.

Wo Licht ist, ist auch Schatten und das ist gut so, sonst wüssten wir nicht, was Licht und Schatten sind.

Mein Anliegen ist ein anderes:

Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, was das, was jetzt gerade los ist, mit DIR macht? Ich meine damit, dass so viele Menschen (du vielleicht auch?) ihre negativen Gedanken in die Welt schreien. Das wäre so viel wichtiger.

Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Lies dir meine Gedanken dazu durch und denke einfach mal wertfrei darüber nach:

Achte auf deine Gedanken, (oh Trump – wie schlimm), denn sie werden deine Worte!

Achte auf deine Worte (ich muss der Welt mitteilen, wie schlimm das ist und was ich für Angst habe), denn sie werden deine Taten!

Achte auf deine Taten (ich überzeuge alle, wie schrecklich Trump, die Einwanderer… sind – und erreiche damit nur, dass die Angst größer und die Spaltung der Lager tiefer wird), denn sie werden dein Charakter!

Achte auf deinen Charakter (willst du WIRKLCH ein angstbasierter Charakter sein?), denn er wird dein Schicksal!

 

Und jetzt die 1-Million-Euro-Frage:

WILLST du das WIRKLICH für dein Leben? Für die Gesellschaft, wenn es Kreise zieht, was es ja offensichtlich tut? Für die Welt? Willst DU ein Schicksal voller Angst und Negativität?

Oder willst du Frieden und Liebe für dich und alle?

Dann fang bei DIR an. Der Weg zum Frieden in der Welt fängt an mit der Liebe zu dir selbst und dem Frieden, den du in dir findest. Nur so kann Frieden in die Welt gelangen.

Oh, und ICH bin immer noch oft genug im Unfrieden mit mir selber, aber ich konzentriere mich darauf, mich MEHR selbst zu lieben, MEHR Frieden in mir zu finden und auch Liebe und Frieden nach außen zu geben. Wie sehr mir das gelingt, müssen teilweise andere beurteilen.

Aber ich gehe HIN ZU dem, was ich will und nicht WEG VON dem, was ich nicht will.

Ich fange bei dem an, wo ich was ändern KANN.

Das ist ein großer Unterschied.

Denk mal drüber nach und entscheide, was DU in deinem Leben und deiner Welt haben willst!

 

Lass es dir gut gehen!

Deine Karin

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

2 responses to “Trump und andere Dinge und was deine Gedanken dazu machen können…”

  1. Kim Raber sagt:

    Super klasse Karin! Weiter so .;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud